© Männerchor des Fränkischen Sängerbundes
Männerchor des Fränkischen Sängerbundes
Termine
2018 16.09.2018 Probe und Konzert Ostheim v. d. Rhön Infos hier 29.09.2018 Probe und Konzert Hüttenbach 27.10.2018 Probe  und Konzert in Feuchtwangen Sängermuseum Infos hier 10.11.2018 Probe
Aktuelles:
Luxemburg trifft Franken in der Pfalz oder auch Aufführung der d-moll-Messe von Menager aus Luxemburg durch den Männerchor des FSB im Dom zu Speyer Am   Wochenende   vom   20.   bis   22.   Juli   2018   fuhr   der   Männerchor   des   FSB   zu   seiner   Sommerreise   in   die   Pfalz   mit dem   Hauptziel,   die   musikalische   Gestaltung   des   Hauptgottesdienstes   am   22.   7.   im   Hohen   Dom   zu   Speyer   zu übernehmen. Was war  einer der musikalischen Höhepunkte? Wenn   in   der   Messe   in   d-Moll   op.   22   von   Laurent   Menager   (1835   –   1902)   im   Agnus   Dei   nach   der   dreifachen geradezu   dramatischen   Steigerung   über   gestufte   Septimakkorde   des   „miserere   nobis“   hinweg   schließlich   die Bitte   um   den   Frieden   im   „Dona   nobis   pacem“   in   versöhnlichem   D-Dur   im   feinsten   Pianissimo   verklingt   und getragen     von     der     Akustik     des Domes       in       die       Kuppeln       des romanischen Langhauses steigt! Natürlich   bietet   die   Messe   mit   den vorgetragenen    Chorsätzen        Kyrie,      Gloria,   Sanctus   und   Agnus   Dei   eine Fülle      weiterer      beeindruckender Höhepunkte,   die   alle   im   Geiste   der Musiksprache     der     ausgehenden Romantik    empfunden    sind.    Auch die     zur     Abrundung     gesungenen Chorsätze,   „Beten   und   Lobsingen“ sowie   „Der   Herr   sei   mit   dir“   von Robert   Pappert   fügten   sich   nahtlos in den Verlauf der Messe ein. Es    trifft    genau    die    Zielsetzung    des    Männerchores    des    FSB    unter    Leitung    unseres    Gründungs    -    Chorleiters Hermann   Freibott   von   der   Universität   Würzburg,      zu   Unrecht   in   Vergessenheit   geratene   Originalliteratur   für Männerchor    a    cappella    zu    erarbeiten    und    einem    interessierten    Publikum    darzustellen.    Dass    dies    in    dem würdigen    Rahmen    eines    Gottesdienstes    im    Hohen    Dom    zu    Speyer    erfolgen    konnte,    war    der    Lohn    für    die intensive       Probenarbeit.              Eine doppelte   Freude   für   die   Sänger   war der   Umstand,   dass   wir   als   Zuhörer Prof.   Dr.   Damien   Sagrillo   und   Herrn Gilbert    Gliedner,    den    Präsidenten des           Männerchores           Chorale municipale      de      Schifflange      aus Luxemburg       begrüßen       konnten. Prof.        Sagrillo        ist        für        die wissenschaftliche   Aufbereitung   des Werkes                von                Menager verantwortlich.       Eine       besondere Ehre   war   der   Besuch   unseres   Präsidenten   Professor   Dr.   Friedhelm   Brusniak   vom   FSB   im   Kreis   der   Zuhörer.   Alle waren begeistert! Wie geht es weiter? Im   Herbst   2018   wird   es   weitere   Auftritte   des   Chores   in   Franken   geben,   so   als   nächstes   ein   Kirchenkonzert   am Sonntag, den 16. September 2018 in Ostheim / Rhön. Im   Herbst   2019   werden   wir   dann   „international“.   Der   Chor   hat   durch   Prof.   Sagrillo   und   Herrn   Gliedner   eine Einladung   zu   einem   Konzert   in   Luxemburg   erhalten!   Da   dürfen   wir   uns   als   „Botschafter“   von   einem   schönen Männerchorklang und insbesondere Menagers Schaffen in seinem Heimatland Luxemburg fühlen. Auch Prof. Brusniak wird uns gern bei der Vermittlung weiterer Konzerttermine unterstützen. Diese   Aussicht   darf   als   Motivation   für   interessierte   Sänger   verstanden   werden,   unseren   FSB   –   Männerchor   zu verstärken.   Unser   Ziel   ist   stets,   eine   der   jeweiligen   Komposition   (mit   bekannten   und   unbekannten   Werken) angemessene Aufführung zu realisieren.  Es bleibt also spannend. Heroldsbach im Juli  2018